Problemmüllsammlung am 21.10.2017

Bei den Problemmüllsammlungen können Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Reste von Chemikalien und Giften aus privaten Haushalten kostenfrei entsorgen.

Problemmüllsammlung am 21.10.2017

An den unten genannten Terminen können Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Reste von Chemikalien und Giften aus privaten Haushalten bis max. 20 l kostenfrei entsorgen. Bitte keine Behälter über 20 l Fassungsvermögen anliefern. Schadstoffe von Gewerbe, Betrieben und Einrichtungen sind von dieser kostenlosen Annahme ausgeschlossen.

Geben Sie Problemstoffe möglichst im Originalbehälter ab oder kennzeichnen Sie die Behälter entsprechend. Farben werden nur angenommen, soweit es sich um noch nicht eingetrocknete Lackreste oder Holzschutzlasuren handelt. Wandfarben (Dispersionsfarben) sind nach der Definition Restmüll und über die Restmülltonne zu entsorgen. Vorher möglichst eintrocknen lassen bzw. mit Sägemehl oder ähnlichem binden. Entleerte Farbeimer gehören in die Gelbe Tonne.

Chemikalien vom Auto (wie z. B. Frostschutzmittel, Bremsflüssigkeit, Altöl, Ölfilter) sind über den Fachhandel zu entsorgen (Rücknahmepflicht). Auch bei Problemabfällen lautet die Devise: Vermeidung geht vor Entsorgung!

 

Termine am Samstag, 21.10.2017
Burgheim Donauwörther Str. 22 (am Leitenbach) 09:30 - 10:30
Neuburg am Wertstoffhof Bittenbrunn (Schiffmühlenweg 6) 13:00 - 14:30
Oberhausen bei der alten Schule in Unterhausen (Geiselanger 1) 08:00 - 09:00
Rennertshofen am Gemeindebauhof (Industriestr. 7) 11:30 - 12:30

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter Problemmüll.

Zurück